Kräftiger Aufwärtstrend beim deutschen Agrarhandel (ZMP)

Bonn – (ZMP) Nach Schätzung der ZMP dürften die deutschen Agrarausfuhren 2008 einen neuen Jahresrekord von etwa 53 Milliarden Euro erreichen.

Kräftige Steigerungen finden sich vor allem bei den wichtigen Umsatzträgern, wie Milch, Fleisch und Getreideerzeugnissen. So werden beispielsweise die Schweinefleischexporte 2008 gegenüber dem Vorjahr auf Grund guter Osteuropa- und Asien­geschäfte voraussichtlich um 20 Prozent auf mehr als 1,8 Millionen Tonnen steigen.

Die ernährungswirtschaftlichen Ausfuhren sind für die deutsche Landwirtschaft wichtig, erwirtschaftet sie doch mehr als jeden fünften Euro im Export.

Die Importentwicklung dürfte 2008 mit schätzungsweise 62,6 Milliarden Euro etwas weniger dynamisch abschließen und der Einfuhrüberschuss im Agrarhandel auf 9,6 Milliarden Euro schrumpfen.

Quelle und Copyright: ZMP GmbH, Bonn, http://www.zmp.de 03.12.2008

Dieser Beitrag wurde unter Pressemeldung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.