Archiv der Kategorie: Märkte und Preise

Landwirtschaftliche Einkommen im Nebenerwerb?

Die Hälfte der Bauern arbeitet im Nebenerwerb. “Die landwirtschaftlichen Einkommen je Arbeitskraft sind im 10-Jahresmittel mit 15.000 Euro nicht einmal halb so hoch wie bei den Kollegen im Haupterwerb mit 33.100 Euro”! Quelle: agrarheute.com

Veröffentlicht unter Märkte und Preise, Politik, Pressemeldung | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

“Bio boomt weiter”: Klöckner stellt Öko-Barometer vor

20 Jahr Biosiegel”Bio boomt weiter”: Klöckner stellt Öko-Barometer vor Quelle: top agrar online

Veröffentlicht unter Märkte und Preise, Ökologischer Landbau, Pressemeldung | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Bunte Kartoffeln

Auf der Welt gibt es über Tausend Kartoffelsorten mit teilweise imposanter Erscheinung. Coole Knolle mehr auf www.main-echo.de

Veröffentlicht unter Allgemeines, Märkte und Preise, Pressemeldung | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Australien erwartet riesige Weizenernte

Australien hat die Prognose für die kommende Weizenernte um ein Viertel erhöht. Das wäre fast doppelt so viel wie im Vorjahr. Quelle: Australien erwartet riesige Weizenernte

Veröffentlicht unter Märkte und Preise | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Datenschutz-Ratgeber für Hofladen-Betreiber – HOFdirekt

Datenschutz-Ratgeber für Hofladen-Betreiber Broschüre zum kostenloses Download Datenschutzauf dem Bauernhof…und auch noch anderswo Quelle: Datenschutz-Ratgeber für Hofladen-Betreiber – HOFdirekt

Veröffentlicht unter Märkte und Preise, Pressemeldung | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Agrarsubventionen: Keine Landwirte unter den Top-Empfängern

Wer bekommt die meisten EU-Agrarsubventionen? Unter den Top-Empfängern sind jedenfalls keine Landwirte. Quelle: Agrarsubventionen: Keine Landwirte unter den Top-Empfängern

Veröffentlicht unter Allgemeines, Märkte und Preise, Politik, Pressemeldung | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Wechselweizen: Alternative zu spätem Winterweizen

Wenn die Aussaatbedingungen nicht passen, kommt Wechselweizen ins Spiel. Von Oktober bis April kann er gesät und mit reduzierten Betriebsmitteln geführt werden. Quelle: Wechselweizen: Alternative zu spätem Winterweizen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Märkte und Preise, Wetter | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Bioprodukte: Nachfrage wächst stärker als der Ökoanteil

Bundesministerin Julia Klöckner stellt in Mainz den Fortgang der Nationalen Zukunftsstrategie des Bundeslandwirtschaftsministeriums für Ökolandbau vor. Quelle: Bioprodukte: Nachfrage wächst stärker als der Ökoanteil

Veröffentlicht unter Ernährung / Verbraucher, Märkte und Preise, Ökologischer Landbau, Politik | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Ende der Zuckermarktordnung: Heute beginnt eine neue Ära

Nach knapp 50 Jahren läuft die bisherige Zuckermarktordnung aus, die durch die Zuckerquote und die Rübenmindestpreise das Mengen- und Preisgefüge am Zuckermarkt wesentlich bestimmte. Zuckerrübenanbauer drängen auf faire… Quelle: Ende der Zuckermarktordnung: Heute beginnt eine neue Ära

Veröffentlicht unter Märkte und Preise, Pressemeldung | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Solidarische Landwirtschaft | W wie Wissen

In einer solidarischen Landwirtschaft bezahlen die Mitglieder einen monatlichen Beitrag zu den Betriebskosten des Hofes – für Saatgut, Maschinen, Arbeitskräfte. Im Gegenzug bekommen sie einen Anteil an der Ernte. Quelle: Solidarische Landwirtschaft | W wie Wissen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Märkte und Preise | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar