Kein Gutachten für das Versickern von Oberflächenwasser auf dem eigenem Grundstück nötig

Laut Aussage von Herrn Hammer ist statt eines Gutachten “nur” ein Schreiben eines Ing. Büros oder Ing. für den Nachweis der Versickerung von Oberflächenwasser auf dem eigenem Grundstück nötig.

Herr Hurka vom Wasserwirtschaftsamt Regensburg hat mir (nach Rücksprache mit Herrn Geusch) erklärt, dass weder Gutachten noch Ing. Büro als Nachweis nötig sind!!!
ES REICHT ALS NACHWEIS DIE AUSSAGE EINER FACHERFAHRENEN PERSON.
Außerdem besteht KEIN EINLEITUNGSZWANG – näheres siehe
NWFreiV – Niederschlagswasserfreistellungsverordnung (By)

Ich werde mit Herrn Geusch klären, wie dies konkret umzusetzen ist.

Dieser Beitrag wurde unter Hardt, Niederschlagswasser / Regenwasser abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.