Schreiben an die Gemeinde wegen Versickerung von Niederschlagwasser/Entwässerungssatzung

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Hiermit beantragen wir die Befreiung vom Anschluss- und Benutzungszwang, hilfsweise von der Unterhaltung der laufenden Anlage und Gestattung der Entwässerung des Grundstücks durch Versickern von gesammeltem Niederschlagswasser.

Es ist zu gestatten, das Niederschlagswasser erlaubnisfrei zu sammeln, da sich auf dem Grundstück des Antragstellers ein Regenwasserrückhaltebecken befindet, Umfang 55 m³, dessen Kapazität ordnungsgemäß überwacht wird.

Die Antragsteller verfügen angrenzend über in ihrem Eigentum befindliche Versickerungsfläche von ca. 4000 m² (landwirtschaftliche Fläche).

Wir ersuchen, die Befreiung und Gestattung kurz formell zu bestätigen.
Die vom Wasserwirtschaftsamt vorausgesetzten Vorgaben sind erfüllt.

Unterschrift des Rechtsanwalts
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Dieser Beitrag wurde unter Hardt, Niederschlagswasser / Regenwasser abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.