Dostofarm zeigt Natur statt Chemie – es geht auch ohne chemischer Keule in der Nutztierhaltung

Dass es in der Nutztierhaltung auch ohne die “chemische Keule” geht, war bei Dostofarm zu sehen: Der Pionier bei pflanzlichen Futterzusätzen und Hygienepräparaten zeigte, wie sich Futterverwertung und Tiergesundheit steigern lassen.

Beispielsweise mit der Neuentwicklung “Dosto Caps” gegen Durchfallerkrankungen. Die Kapseln zur oralen Verabreichung enthalten hoch angereicherte Extrakte der Oreganopflanze. Wie gut sie wirken, belegt eine
Studie, nach der 58 Prozent der Tiere bereits nach einer Behandlung beschwerdefrei waren. Der Rest erholte sich nach der zweiten Gabe. Obendrein sind Kapseln einfacher zu handhaben als Spritzen. Den Vergleich
mit Antibiotika muss das Naturmittel also nicht scheuen, im Gegenteil: Es ist sogar preiswerter und gesundheitlich unbedenklich.

Weiters zeigte der Hersteller sein ebenfalls neuartiges Präparat “Urtex”, das zur Milbenbekämpfung im Geflügelstall eingesetzt wird. Eigentlich handelt es sich um ein Stallspray zur Luftverbesserung und Staubbindung. In der Praxis konnte jedoch auch die gefährliche Rote Vogelmilbe wirkungsvoll
dezimiert werden. Im Gegensatz zu den bekannten Alternativen sind Resistenzen bei dem Mittel aus fermentierten Krautpflanzen unbekannt. Seit kurzem erhältlich ist die Literflasche mit Zerstäuberkopf für Kleinanwender.

Interessanterweise können durch Oregano im Futter Ertragssteigerungen in der Mast erzielt werden. Ein Versuch mit rund 30.000 Puten brachte einen finanziellen Vorteil von 1,07 Euro pro Tier.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.