Landwirtschaftliche Gehilfenprüfung mit 1,0 – Sebastian Breunig aus Neumarkt ist der Superlandwirt!

Sebastian Breunig, der im Klostergut Plankstetten ausgebildet wurde, erreichte bei der Gehilfenprüfung die Supernote 1,0. Dies hat laut Ausbildungsberater Herrn Luber von seinen bisherigen 1000 Prüflingen in den letzten Jahren noch keiner geschafft – Gratulation.

Anton Biedermann aus Hemau (1,14) und Sebastian Hierl aus Lauterhofen (1,54), zwei weitere Abschlussschüler aus Neumarkt, lieferten ebenfalls Spitzenleistungen.

Neben den 14 regulären Auszubildenden der Landwirtschaft legten in diesem Jahr in Neumarkt auch 24 sog. Quereinsteiger die Prüfung ab. Diese Schüler hatten im Gegensatz zu den regulären Schülern nur einen BiLa-Kurs am Amt für Landwirtschaft Neumarkt absolviert.

Insgesamt zeigt die große Gruppe der Prüflinge, dass ein Bedarf an Landwirten im Landkreis Neumarkt besteht – nur schade, dass dies sich noch nicht in der schulischen Situation niedergeschlagen hat. Derzeit werden in Neumarkt nur die Schüler in der 10. Jahrgangsstufe beschult, anschließend müssen sie zur Außenstellen von Schwandorf nach Neunburg v. Wald fahren, das ca. 90 km von Neumarkt entfernt liegt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreicht werden kann.

Dieser Beitrag wurde unter Bildung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.