Denkmal aktiv: in Erfurt zeigen Jugendliche, dass sie sich mit Kulturerbe auskennen

Bei dem Programm denkmal aktiv der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zeigten vom 12. bis 13. März Jugendliche aus ganz Deutschland ihre bisher gemachten Ergebnisse. Während sie am Freitag bei Lehmarbeiten, Restauration alter Türen usw. weitere Erfahrungen sammeln konnten, erkundeten die Lehrkräfte Erfurt samt Krämerbrücke, alte Synagoge sowie den vielen historischen Gebäuden der Altstadt.

Einen ausführlichen Lokal-Artikel findet man in den Eichsfelder Thüringischen Nachrichten

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, denkmal_aktiv abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.